Die Ausstellung will aktuelle künstlerische Positionen mit einer medienarchäologischen Perspektive verbinden. Sie geht von der Beobachtung aus, dass sich zeitgenössische Künstler vielfach historischen Medien zuwenden, um auf diese Weise die Bedingungen aktueller Bildproduktion zu reflektieren. Zusammen mit den künstlerischen Arbeiten werden Objekte der umfangreichen Sammlung des Filmemachers Werner Nekes präsentiert, deren Stücke sich zu einer Kulturgeschichte der optischen Medien zusammenfügen: Von der Laterna magica bis zur Wunderscheibe gelten die Objekte als Vorläufer für Film, Fernsehen und digitale Medien. Die künstlerischen Arbeiten variieren an den Ausstellungsorten, um an die Sammlungen vor Ort und den jeweiligen Stand der Debatte anknüpfen zu können: So greift die Ausstellung in Siegen den Sonderforschungsbereich Medienumbrüche der dortigen Universität auf, in Sevilla ist die arabische Wissenschaftsgeschichte von Bedeutung und in Budapest die kürzlich gezeigte Kempelen-Ausstellung.

Kuratorin: Nike Bätzner, Eva Schmidt, Werner Nekes
Künstler/innen: Christan Boltanski (FR), Attila Csörgö (HU), Olafur Eliasson (DK), Margarete Hahner (DE), William Kentridge (ZA), Rachel Khedoori (AU), Julio Le Parc (AR), Zoltán Szegedy-Maszák (HU), Giulio Paolini (IT), Markus Raetz (CH), Alfons Schilling (AT), Jesus Raphael Soto (VE), Eulalia Valldosera (ES) u.a.

Veranstaltungsorte und -zeitraum:
Museum für Gegenwartskunst Siegen: 23. November 2008 - 10. Mai 2009;
Mücsarnok (Kunsthalle) in Kooperation mit C3, Budapest (HU): 19. Juni - 30. August 2009; Centro Andaluz de Arte Contemporáneo, Sevilla (ES): September - November 2009

Spiel­zeu­ge für Er­wach­se­ne

Die Sammlung Werner Nekes' ist wesentlicher Bestandteil der Ausstellung Blickmaschinen. Im Interview mit der Kunsthistorikerin Nike Bätzner spricht Nekes über seine Sammelleidenschaft und die Bedeutung optischer Instrumente für unsere Vorstellung von der Welt. Das Interview erschien im Magazin #12 der Kulturstiftung des Bundes.

Zum Interview mit Werner Nekes

Kon­takt

Museum für Gegenwartskunst Siegen

Unteres Schloss 1

57072 Siegen

www.kunstmuseum-siegen.de