Nachdem das Kunstmuseum Bonn im Jahr 2013 eine Ausstellung zum Thema Raum realisierte, widmete es sich mit der Ausstellung “EchtZeit“ einer weiteren existentiellen Koordinate unseres Lebens: der Zeit. Im Zentrum der Ausstellung stand die Spannung zwischen Zeit und Zeitlichkeit; die Differenz zwischen der gleichförmigen Taktung der Zeit und den subjektiven Erfahrungen von Dehnung, Verdichtung, Verlangsamung und Dynamisierung. 
Dazu präsentierte das Kunstmuseum Bonn eine Vielfalt an künstlerischen Positionen, vor allem aus den Bereichen Film und Video, ergänzt durch Fotografie, Zeichnung, Malerei und Installation. Die ausgewählten Arbeiten erzählten weniger von Geschwindigkeit oder Beschleunigung, als vielmehr von Langsamkeit, Wiederholung und Stillstand von Zeit. Es waren Werke, die eigene Zeitordnungen erfinden oder Zeit im besonderen Moment und auf Dauer stillstellen.

Künstlerische Leitung: Volker Adolphs, Stephan Berg
Künstler/innen: David Claerbout (BE), Peter Dreher, On Kawara (J), Alicia Kwade (PL), Mark Manders (NL), Kris Martin (BE), Bruce Nauman (US), Bettina Pousttchi, Roman Signer (CH), Hiroshi Sugimoto (J) u.a.

Kon­takt

Kunstmuseum Bonn

Museumsmeile

Friedrich-Ebert-Allee 2

53113 Bonn

www.kunstmuseum-bonn.de