Füsun Onur. Retrospektive

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Humorvoll, ephemer, bisweilen spröde und eigensinnig kommen die Arbeiten der in Istanbul geborenen Installationskünstlerin Füsun Onur (*1937) daher: ein Bilderrahmen, aus dem das maritime Motiv buchstäblich herausschwappt (Untitled, 2012) oder ein begehbarer, träumerischer Kubus aus gespannten blauen Wollfäden (The Third Dimension in Painting / Come in, 1981). Füsun Onur spielt mit der zweidimensionalen Begrenztheit der Malerei und mit traditionellen Vorstellungen der überzeitlichen Geltung von Bildender Kunst. Die in ihren Installationen verwendeten Alltagsgegenstände und Möbel erzählen Geschichten aus dem Leben und betten sie gleichzeitig in einen größeren historischen und politischen Kontext ein. In der Installation „War Through the Eyes of a Child“, formen Puppen, ein Kleid aus Kindertagen und schwere, schwarze Stiefel das Bild einer vagen Erinnerung an die Kindheit der Künstlerin während des zweiten Weltkriegs.

Obwohl Onur mit ihren Skulpturen früh international auf sich aufmerksam machte und als eine der wichtigsten zeitgenössischen Künstlerinnen der Türkei gilt, wurde ihr Gesamtwerk bislang nicht umfassend rezipiert. Eine großangelegte Retrospektive im Museum Ludwig in Köln erkundet in Zusammenarbeit mit erfahrenen Experten der Istanbuler Kunstinstitution Arter die Bedeutung ihres Oeuvres neu und würdigt es als eigenständige künstlerische Position. Die Schau wird von einem Vermittlungsprogramm begleitet und richtet sich an verschiedene Zielgruppen, darunter Kinder und Jugendliche aus Köln. Führungen werden in deutscher, türkischer und kurdischer Sprache angeboten. Der Ausstellungskatalog mit zentralen Texten der Künstlerin wird auf Türkisch, Deutsch und Englisch herausgegeben.

Künstlerische Leitung: Barbara Engelbach
Ko-Kurator: Emre Baykal (Arter, Istanbul)
Künstlerin: Füsun Onur

Kontakt

Mu­se­um Lud­wig

Hein­rich-Böll-Platz
50667 Köln
Tele­fon: +49-221-221-26165
E-Mail: in­fomu­se­um-lud­wig.de
www.museum-ludwig.de (externer Link, öffnet neues Fenster)