Die Berlinische Galerie besitzt eine der größten und bedeutendsten Sammlungen zur künstlerischen Fotografie der DDR. Zwei Jahrzehnte nach dem Fall der Mauer wurden in der Ausstellung „Geschlossene Gesellschaft“ Traditionslinien und fotografische Strömungen herausgearbeitet sowie Veränderungen in Bildsprache und Themen sichtbar gemacht. Im Zentrum stand die Frage, wie sich unter den repressiven Verhältnissen in der ehemaligen DDR eine freie künstlerische Fotografie entwickeln konnte. Hat diese Fotografie eine eigenständige künstlerische Sprache entwickelt und wenn ja, wie hat sich diese über die Jahrzehnte verändert? Und wie setzen sich die Arbeiten mit herrschenden Bild- und Denkmustern auseinander?
Einbezogen wurden auch Arbeiten aus dem Bereich der Auftragsfotografie sowie Werkgruppen aus den Bereichen Journalismus, Postkarten und Werbefotografie. Die Schau zeigte um die 250 Fotoarbeiten von 34 Künstlern, welche die gesellschaftliche Situation der DDR kritisch reflektieren: Ursula Arnolds schonungslose Alltagsbeschreibungen, Arno Fischers melancholische Symbolbilder, Jens Rötzschs farbige Metaphern einer Gesellschaft, die sich in Auflösung befindet, oder die rein subjektiv-emotionalen Bildfindungen wie sie in den Werken von Thomas Florschuetz und Maria Sewcz zu erkennen sind. Die Ausstellung wurde ergänzt durch eine Publikation und ein vielfältiges Begleitprogramm mit einem Symposium, Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen.

Künstlerische Leitung: Ulrich Domröse, T. O. Immisch, Gabriele Muschter, Uwe Warnke
Künstler/innen der einzelnen Ausstellungskapitel:
Prolog:
Richard Peter sen., Karl Heinz Mai
Realität-Engagement-Kritik: Arno Fischer, Evelyn Richter, Ursula Arnold, Sibylle Bergemann, Christian Borchert, Roger Melis, Ulrich Wüst, Gundula Schulze Eldowy, Matthias Hoch, Erasmus Schröter, Jens Rötzsch
Montage-Experiment-Form: Fritz Kühn, Edmund Kesting, Manfred Paul, Ulrich Lindner, Michael Brendel, Klaus Elle, Lutz Dammbeck, Ernst Goldberg, Klaus Hähner-Springmühl
Medium-Subjekt-Reflexion: Matthias Leupold, Thomas Florschuetz, Florian Merkel, Michael Scheffer, Kurt Buchwald, Rudolf Schäfer, Sven Marquardt, Maria Sewcz, Tina Bara, Helga Paris, Peter Oehlmann

Kon­takt

Berlinische Galerie – Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur

Alte Jakobstraße 124-128

10969 Berlin

www.berlinischegalerie.de