Die Erforschung von Gehirn und Geist ist seit Jahrhunderten Gegenstand sowohl naturwissenschaftlicher als auch philosophischer und künstlerischer Darstellungen. Insbesondere Künstler der Moderne schufen viele ihrer Werke als Metaphern für den menschlichen Geist. Doch auch Naturwissenschaftler versuchen seit jeher, die komplexen mentalen Phänomene visuell einzufangen, und nutzen dafür oft ähnliche Instrumentarien wie bildende Künstler – Skizzen, Zeichnungen, Fotografie, Film und neue bildgebende Verfahren.
Diesen „Bildern des Geistes“ widmete sich die Ausstellung, die das Deutsche Hygiene-Museum Dresden gemeinsam mit der Moravská Galerie Brno (Mährische Galerie Brünn), dem zweitgrößten Kunstmuseum der Tschechischen Republik, entwickelte. Die Bandbreite der Exponate umfasste naturwissenschaftliche wie künstlerische Gemälde, Grafiken, Zeichnungen und Fotografien aus acht Jahrhunderten und schlug einen Bogen zu aktuellen Arbeiten und Abbildungen aus den Neuro- und Kognitionswissenschaften. Mit dem disziplinenübergreifenden Ansatz sollte nicht nur gezeigt werden, wie sich die Darstellung und somit die Auffassung vom menschlichen Geist in den vergangenen Jahrhunderten gewandelt hat, sondern auch zum kritischen Nachdenken über die Verheißungen des so genannten „Neuroimaging“ angeregt werden.
Das Begleitprogramm umfasste unter anderem spezielle Veranstaltungen für Jugendliche, die an Lehrfächer wie Biologie, Ethik und Religion anknüpften, und eine internationale interdisziplinäre Tagung.

Kurator/innen: Colleen Schmitz, Ladislav Kesner (CZ)
Künstler/innen: Guiseppe Arcimboldo (I), Albrecht Dürer, Hans Baldung Grien, Charles Le Brun (F), Rembrandt van Rijn (NL), Leonardo da Vinci (I), Santiago Ramón y Cajala (E), Hugh Welch Diamond (GB), Sigmund Freud (A), Vincent van Gogh (NL), Max Klinger, Edvard Munch (N), Odilon Redon (F), Salvador Dalí (E), Arnold Schönberg (A), Vojtěch Preissig (CZ), Susan Aldworth (GB), Andrew Carnie (GB), Jiři Černický (CZ), Antony Gormley (GB), Martin Kippenberger, Via Lewandowsky, Warren Neidich (USA), Adriena Simotová (CZ), Rosemarie Trockel, Bill Viola, Adolf Wöfli, Prinzhornsammlung u.a.

Kon­takt

Stiftung Deutsches Hygiene Museum

Lingnerplatz 1

01069 Dresden

www.dhmd.de