Die Ausstellung zeigte ein internationales Spektrum an künstlerischen Arbeiten seit den späten 1960er Jahren, die sich mit dem menschlichen Körper in seinen Austauschprozessen, mit seiner physischen und mit seiner gesellschaftlich-kulturellen Umwelt auseinandersetzten. Es ging dabei nicht nur um den Körper als Objekt der Darstellung, sondern auch um den Rückgriff auf die Ressource Körperlichkeit als künstlerisches Ausgangsmaterial bei der Kunstproduktion.

Mitwirkende:
Matthew Barney, Robert Mapplethorpe, Trisha Donnelly, Vito Acconci, Mike Parr, Piero Manzoni, Paul McCarthy, Paul Thek, Pipilotti Rist, Marina Abramovic u.v.a.

Künstlerische Leitung:
Klaus Biesenbach

Veranstaltungsorte:
Berlin, New York

Veranstaltungstermine:
Berlin, 26. November 2006 - Februar 2007

Kon­takt

Kunst-Werke Berlin e. V.

Auguststraße 69

100117 Berlin

info@kw-berlin.de

www.kw-berlin.de