Die Zukunft der Städte ist eines der Schlüsselthemen der Gegenwart. Neben natürlichen und sozialen Ressourcen sind es zunehmend die kulturellen und kreativen Potenziale, die für eine innovative Stadtentwicklung eine wichtige Rolle spielen. Die Ausstellung „Kultur:Stadt“ versteht sich als eine kritische Bestandsaufnahme und betrachtet 37 internationale Architekturprojekte: von spektakulären Kunst- und Bauprojekten bis hin zu Modellen zur kreativen Umnutzung leer stehender Bauten und verwaister Stadtareale. Vorgestellt werden u.a. Projekte von Ai Weiwei, Herzog & de Meuron, David Chipperfield, Steven Holl und Raumlabor Berlin.
Die Auswahl veranschaulichte die Funktion kultureller Institutionen im Stadtraum zu Beginn des 21. Jahrhunderts: Welche Bedeutung haben Museen, Theater oder Bibliotheken heute neben ihrer Aufgabe als Kulturanbieter und -produzenten?
Die Ausstellung nutzte zwei Ebenen der Vermittlung: Einerseits wurden die Projekte in Modell und Zeichnung vorgestellt, andererseits konnte der Betrachter individuell über einen tragbaren Tablet Computer filmische Dokumentationen zu den Objekten abrufen. Die Filme wurden von Studenten der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) und Mitgliedern der Jungen Akademie produziert. Deutsch- und englischsprachige Vorträge und Diskussionsveranstaltungen zu Kultur und Stadt vertieften die Ausstellungsthematik.

Künstlerische Leitung: Matthias Sauerbruch, Wilfried Wang
Künstler/innen: Foster and Partners (GB), Patrick Bouchain (F), Loic Julienne (F), Michael Maltzan (US), James A. Reeves (US), Peter Cook (GB), Kate Daughdrill (US), Herzog & de Meuron (CH), Florentijn Hofman (NL), Jürgen Mayer H, Nieto Sobejano (E), Raumlabor Berlin, Gerhard Spangberg, Koeberling, Kaltwasser, Berlin, 26’10 South Architects (ZA) u.a.

Das Gruß­wort der Kul­tur­stif­tung

zur Ausstellung Kultur:Stadt können Sie hier nachlesen:

Grußwort (PDF Download)

Kon­takt

Akademie der Künste

Pariser Platz 4

10117 Berlin

www.adk.de