Der russische Schriftsteller Warlam Schalamow (1907 – 1982) hat sein gesamtes literarisches Schaffen den Lebensumständen im sowjetischen Gulag gewidmet, die er selbst durch jahrelange Inhaftierung in den Arbeitslagern am eigenen Leib erfahren hat. In autobiografischen Schriften, in Gedichten und Erzählungen hat Schalamow über die Torturen im Gulag, die Strategien der Vernichtung durch Arbeit, das Gefühl der Ausweglosigkeit bei den Gefangen und die unmenschlichen Bedingungen eines Systems aus Ausbeutung, Hunger, Angst und Grausamkeit und Vernichtung zum Thema gemacht. Hierzulande ist das umfangreiche Werk Schalamows weitaus weniger bekannt als z.B. Alexander Solschenizyns Roman „Archipel Gulag“. Umso verdienstvoller erscheint das bereits begonnene Vorhaben des Matthes & Seitz-Verlags, eine Werkausgabe in neuer Übersetzung herauszugeben.
Die Ausstellung im Berliner Literaturhaus begab sich auf die Spuren Schalamows anhand seiner literarischen Zeugnisse und zeigte die sowjetische Lagerwelt aus dem Blickwinkel des Häftlings. Das Memorial Moskau sowie zahlreiche russische Archive und Museen stellten Originaldokumente aus Schalamows Nachlass sowie Fotos und Objekte aus den Gulags zur Verfügung. Die in Berlin von den Kuratoren Christina Links und Wilfried F. Schoeller erarbeitete Ausstellung, die durch ein umfangreiches Begleitprogramm ergänzt wurde, war auch in Heidelberg, Prag, Kosice und Luxemburg zu sehen. Außerdem wurde ein Konzept für eine Wanderausstellung entwickelt, die vor allem durch osteuropäische Städte (Warschau, Budapest, Ruse, Riga, Prag u.a.) tourt.

Künstlerische Leitung: Christina Links, Wilfried F. Schoeller
Künstler/innen: Viktor Alexandrowitsch Schmyrow (RU), Valeri Wassiljewitsch Jessipow (RU), Irina Lasarewna Scherbakowa (RU), Sergej Michailowitsch Solowjow (RU), Franziska Thun-Hohenstein, Gabriele Leupold, Wladislaw Hedeler

Weitere Termine der mobilen Wanderausstellung:

22.10. - 7.11.2014 Università Cattolica di Brescia

13. - 27.11.2014 Università degli Studi, Milano 

14. - 28.1.2015 Università degli Studi, Verona

12.6. - 5.9. 2015 Universitätsbibliothek Basel

15.1. - 19.3.2016 Universitätsbibliothek Tübingen

14.4. - 12.6.2016 Universitätsbibliothek Bamberg

Kon­takt

Literaturhaus Berlin

Fasanenstraße 23

10719 Berlin

www.literaturhaus-berlin.de