Königin Luise von Preußen (1776-1810) ist bis heute eine der populärsten Frauen der preußischen Geschichte. Anfangs wegen ihrer Schönheit, Einfachheit und Herzlichkeit verehrt, wurde sie im Zuge der französischen Revolution zur bürgerlichen Hoffnungsträgerin für politische Reformen und später sogar zu einer Leitfigur der napoleonischen Befreiungskriege.
Die Pfaueninsel war einer der Lieblingsorte Luises. Die im Südwesten Berlins gelegene Gartenlandschaft an der Havel ist sowohl architektonisch als auch kultur- und gartengeschichtlich einzigartig: Sie war Ausflugs- und Aufenthaltsort der preußischen Könige und besticht durch ihre Anlage als Landschaftspark mit einer Vielzahl an Bauten, besonders aus dem 18. und 19. Jahrhundert, darunter eine künstliche Schlossruine. Ihren Namen verdankt die Insel einer Menagerie für exotische Tiere, die in den 1820er Jahren nach Vorbild des Pariser Jardin des Plantes entstand.
Anlässlich des 200. Todestages der preußischen Königin im Jahr 2010 wurde die Pfaueninsel in einen Ausstellungsparcours verwandelt. Unter künstlerischer Leitung von Michael Lukas waren, zeitgleich mit der 6. Berlin Biennale, sechs Positionen internationaler Gegenwartskunst zu sehen, die sich mit der Geschichte des Ortes und dem Mythos Luise auseinandersetzten. Die Besucher konnten entlang ortsbezogener Arbeiten von Sylvie Bussières, Christian Engelmann, Joan Fontcuberta, Michael Lukas, Robert Stieve und Martin Weimar die Insel und ihre vielfältigen kulturhistorischen Bezüge zwischen "Weltflucht" und "Weltsehnsucht" erkunden. Dabei sollten besonders Familien und Kinder mit museumsdidaktischen Stationen und Veranstaltungen angesprochen werden.
Drei kompakte Veranstaltungstage unter dem Motto "Picknick auf der Pfaueninsel" knüpften an die vor zweihundert Jahren üblichen königlichen Ausflüge auf die Insel an und boten zusätzlich zur Ausstellung Theater, Musik, Spiele und Lesungen zu kulturgeschichtlichen Themen.

Künstlerische Leitung: Michael Lukas
Beteiligte Künstler/innen: Sylvie Bussières (ES), Christian Engelmann, Joan Fontcuberta (ES), Michael Lukas, Robert Stieve, Martin Weimar.

Kon­takt

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Allee nach Sanssouci 5

14471 Potsdam

www.spsg.de