Wie lässt sich die gegenwärtige Entwicklung der Städte beschreiben, an welche Stadtkonzepte des 20. Jahrhunderts lässt sich heute noch anknüpfen? Die Ausstellung in den Räumen des Architekturmuseums in der Pinakothek der Moderne in München stellte aktuelle Phänomene urbaner Entwicklung historischen Stadtkonzepten gegenüber. Die Präsentation reichte von der historischen Gartenstadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts über die Stadtlandschaftskonzepte der frühen Nachkriegszeit bis zu den heutigen "Urban Landscapes" und von den "New Towns" der 1960er Jahre bis zu den aktuellen Stadtneugründungen in China und in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Originalpläne und Modelle dokumentierten die historischen Stadtkonzepte, während künstlerische Fotografien aktuelle Ansichten urbaner Räume zeigten. Stadtplaner, Architekten, Künstler und Wissenschaftler setzten sich in Ausstellung, Publikation, Diskussionsrunden und einer Filmreihe in Kooperation mit dem Filmmuseum München mit der heutigen Stadt in ihrer multiplen Erscheinungsform auseinander.

Projektleitung: Winfried Nerdinger
Künstlerische Leitung: Sophie Wolfrum
Kuratorin: Susanne Schaubeck
Mitwirkende / Künstler: Markus Lanz, Urs Schönebaum, Architekturmuseum Technische Universität München, Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung Technische Universität München, Filmmuseum München

Kon­takt

Architekturmuseum Technische Universität München

Arcisstraße 21

80333 München

www.architekturmuseum.de