"ONE STEP BEYOND Wiederbegegnung mit der Mine" ist ein multimediales Projekt , das über Landminen und ihre Opfer berichtet. Es bewegt sich im Grenzbereich zwischen künstlerischer und gesellschaftlich-politischer Relevanz. Es bedient sich der Fotografie, audio-visueller Texte, Zeichnungen und Dokumentationsmaterialien. Lukas Einsele ist für das Projekt in die vier am stärksten verminten Länder der Erde gereist: Angola, Afghanistan, Bosnien-Herzegowina und Kambodscha.

Künstler: Lukas Einsele
Produzent: Witte de With, center for contemporary art, Catherine David

Ausstellungen: Museum Haus Esters, Krefeld 20.02.-08.05.2005, Badischer Kunstverein, Karlsruhe 08/2005

ONE STEP BEY­OND ist Preis­trä­ger des Deut­schen Fo­to­buch­prei­ses 2006 / 2007

Hatje Cantz Verlag: ONE STEP BEYOND Wiederbegegnung mit der Mine / The Mine Revisited, Hrsg.: Catherine David in Zusammenarbeit mit Witte de With, Center for Contemporary Art, Rotterdam

Fotografie: Lukas Einsele, Andreas Zierhut,

29,80 Euro, ISBN: 3-7757-1604-1

Kon­takt

Witte de With center for contemporary art
Renske Janssen

Witte de Withstraat 50

3012 BR Rotterdam

The Netherlands

phone +31 (0)10 411 01 44

fax +31 (0)10 411 79 24

renske@wdw.nl

 

Lukas Einsele

Kleiststraße 9-11

D - 68167 Mannheim