Die neue Orgel der Gemeinde St. Martin in Kassel ist eines der weltweit größten und modernsten Instrumente zur Realisierung Neuer Musik. Als sogenannte „Hyper Organ“ verbindet die Orgel bewährte Tradition mit neuer Technologie: Vierteltonklaviatur, flexible Windsteuerung, Akkordeonzungen oder die Integration von Schlagwerken ermöglichen die Aufführung eines breiten Spektrums an klassischer und zeitgenössischer Musik. Auch Tonsysteme jenseits des westlichen Kulturkreises werden damit spielbar.
Das Orgelfestival 2017 feierte die Einweihung dieses außergewöhnlichen Instruments mit Konzertreihen, Improvisationen und Performances. Die Interpreten gehörten zur Elite der internationalen Orgelszene, darunter Bernhard Haas, Hans Fidom und Hampus Lindwall. Außerdem wurden acht Uraufführungen u.a. von Sergeji Newski (Rußland), Christian Wolff (Kanada) und Marco Stroppa (Italien) präsentiert, die musikalisches Neuland erschlossen. Die Auftragskompositionen sollten Impulse in die Szene geben und Nachfolgeprojekte wie z.B. Workshops und Konzertprogramme anstoßen. In weiteren Veranstaltungsformaten ist die Orgel St. Martin in einen Dialog mit Schulorchestern, Big Bands oder Schlagzeugensembles getreten, zudem suchte das Festival den Austausch mit dem Publikum der zeitgleich stattfindenden documenta 14. Die internationale Tagung der „Gesellschaft der Orgelfreunde“ vertiefte die Beschäftigung mit dem Thema „Hyper Organs“.

Künstlerische Leitung: Eckhard Manz
Dramaturgie / Künstler/innen: Frank Gerhardt, Bernhard Haas, Daniel Glaus (CH), Hans-Ola Ericsson (CA), Martin Sander, Hans Fidom (NL), Hampus Lindwall (SE)

  • Termine

    04.06. –
    27.08.2017

    Festival

    Martinskirche | Kassel

Kon­takt

Kulturplattform St. Martin e.V.

Martinsplatz 5 a
Friedrich-Ebert-Allee 2
34117 Kassel

www.musik-martinskirche.de