Parables of Friendship

The Kinetic Vision of David Medalla

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

David Medalla gilt als Pionier der kinetischen Kunst. Aufmerksamkeit erlangte er bereits in den 1960er Jahren mit Cloud Canyons, einer Serie von Skulpturen, aus denen unaufhörlich Seifenblasenschaum hervorquillt. Der subtile Dialog zwischen Monumentalität und Flüchtigkeit, unkontrollierter Veränderung und Intention kommt nicht nur in Medallas kinetischen Arbeiten zum Tragen: In über 70 Jahren künstlerischen Schaffens hat er neben zahlreichen Skulpturen, Malereien und Zeichnungen eine Vielzahl partizipativer Werken entwickelt, die das Prozesshafte und Unkontrollierte seiner „kinetischen Vision“ in künstlerische Zusammenhänge sozialer Interaktion und Teilhabe überführen. Mit der Serie A Stitch in Time etwa lädt er Betrachtende fortlaufend dazu ein, sich mit persönlichen Stickereien in raumgreifende Stoffbahnen einzuschreiben.

Nicht zuletzt, weil sich das vielgestaltige Werk des 1942 in Manila geborenen Künstlers einer konkreten Form und Zugehörigkeit zu künstlerischen Strömungen entzieht, blieb eine institutionelle Auseinandersetzung mit Medallas Schaffen bislang weitgehend aus. In enger Zusammenarbeit mit dem Künstler und seinem langjährigen Lebensgefährten Adam Nankervis zeigen der Bonner Kunstverein und das Museion Bozen nun eine erste umfassende Werkschau in Europa, die zum einen die interaktiven und partizipativen Arbeiten Medallas zentral stellt und zum anderen seiner intensiven Beschäftigung mit Fragen kultureller Identität und Sexualität nachgeht. Die zweiteilige Ausstellung präsentiert auch zwei Neuproduktionen des Künstlers, darunter eine Performance, die archivierte Skripte, Kostüme und Choreographien zur Wiederaufführung bringt.

Künstlerische Leitung: Fatima Hellberg, Bart van der Heide
Kuratoren: Steven Cairns, Fatima Hellberg
Kuraorische Assistenz: Polina Sluzkaja
Künstler: David Medalla
Sprecherinnen/Beitragende: Elmar Kaiser, Adam Nankervis

Weitere Termine

Ausstellung, Museion Bozen, Bozen: 9.4.–28.8.2022

Termine

  • 4. September, 2021 bis 30. Januar, 2022: Ausstellung: Parables of Friendship

    Bonner Kunstverein, Bonn

Kontakt

Bonner Kunstverein

Hochstadenring 22
53119 Bonn
www.bonner-kunstverein.de (externer Link, öffnet neues Fenster)