Aufgrund eines hohen Analphabetismus stellt das Plakat in afrikanischen Gesellschaften ein zentrales Kommunikationsinstrument dar. Die vielfältigen Gestaltungsformen dieses Massenmediums zeugen von der außerordent-lichen Kreativität ihrer Hersteller. Dabei beziehen sich die Plakate ebenso auf tradierte Symbolsysteme wie auf postkoloniale Verhältnisse von Moderne, Migration und globaler Vernetzung.

Teilnehmer: Afrikanische Plakatwerkstätten aus Ländern südlich der Sahara

22.4. - 11.9.2005 Museum der Weltkulturen

Kon­takt

Museum der Weltkulturen Frankfurt/M.

Schaumainkai 29-37

60594 Frankfurt am Main

 

Tel. +49/ (0)69/ 212 303 97