Rad und Wagen stellen zentrale Errungenschaften der Menschheitsgeschichte dar. Galt bislang Mesopotamien als Wiege dieser Erfindungen, zeigen jüngste Studien, dass auch die eurasischen Völker bereits Rad und Wagen kannten. Das Landesmuseum für Natur und Mensch Oldenburg erarbeitet vor diesem Hintergrund eine Ausstellung zur Kulturgeschichte der Mobilität. Dabei geht es auch um die Frage, wie dieser interkontinentale Technologietransfer in der frühen Menschheitsgeschichte funktionieren konnte.

Leitung:
Stefan Baumeister, Mamoun Fausa

Kooperationspartner:
British Museum London, Louvre Paris, Staatshistorisches Museum Moskau

28.03.04 - 11.06.04

Landesmuseum für Natur und Mensch, Oldenburg

 

Kon­takt

Landesmuseum für Natur und Mensch

Damm 38-40

26135 Oldenburg

museum@naturundmensch.de