Ausgangspunkt dieser deutsch-zypriotischen Kooperation ist die Mittelmeerregion oder „Terra Mediterranea“, geografisch von Südeuropa, Vorderasien und Nordafrika umgeben. Was zeichnet dieses Gebiet aus, das aktuell vor allem als Flüchtlingsroute im Fokus des politischen Weltgeschehens steht? Welche Verbindungen schafft der „flüssige Kontinent" zwischen Afrika, Asien und Europa? Die Halle 14 in Leipzig entwickelte entlang dieser Fragen gemeinsam mit dem Nicosia Municipal Arts Center auf Zypern eine Ausstellung. Die Schau reflektiert Gegenwart und Zukunft des Mittelmeerraums und versammelt dazu 18 künstlerische Positionen aus neun Ländern. Zu den ausgewählten Positionen gehören unter anderem das spanisch-griechische Kollektiv Hackitectura mit ihren Karten des Allgemeinguts oder die filmischen Reflexionen der Künstlerin Eleni Kammas, die sich mit den Gezi-Park-Protesten und der Macht der freien Meinungsäußerung beschäftigen. Ein sprechendes Schuldenmahnmal, das der kurdische Künstler Ahmet Ögüt entwickelte, zählt ebenso zu den gezeigten Werken wie Arbeiten des Choreografen und Anthropologen Panayiotou, die sich mit Praktiken der Archivierung auseinandersetzen, in denen sein Heimatland Zypern als postkoloniales Patchworkobjekt erscheint.
Die Ausstellung wird in Leipzig, in Nikosia (Zypern) im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres und in Petach Tikva (Israel) gezeigt. Erstmals wird damit eine Produktion der Halle 14 in weiteren internationalen Kunstzentren in Europa und Israel fortgesetzt und vernetzt Kulturschaffende aus der Mittelmeerregion und Deutschland.
Ergänzt wird die Ausstellung durch das Langzeitprojekt „Die Geschichten der Dinge“, ein partizipatives Projekt, das die Erfahrungen der Besucher dokumentiert, sowie durch weitere Veranstaltungen, Workshops und Gespräche. 

Kuratoren: Michael Arzt & Yiannis Toumazis (CY)
Künstler/innen: Ana Adamović (RS), Sofia Bempeza (GR), Banu Cennetoglu (TR), Marianna Christofides (CY), Tom Dale (GB), Hackitectura (ES), Elizabeth Hoak-Doering (US), Eleni Kamma (GR), Mona Marzouk (EG), Christodoulos Panayiotou (CY) u.a.

Weitere Termine:

Kunstvermittlungsprojekt „Die Geschichten der Dinge/The Stories of Things“, HALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Leipzig: 17.9.–31.10.2016; Fortsetzung Ausstellung: Nicosia Municipal Arts Centre, Nikosia (CY): 1.1.–31.12.2017 und Museum of Art , Petach Tikva (IL): 2018

  • Termine

    17.09. –
    20.11.2016

    Ausstellung

    HALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst | Leipzig

Kon­takt

HALLE 14
Zentrum für zeitgenössische Kunst

Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig

www.halle14.org