Die Sammlung Prinzhorn ist weltberühmt für ihre bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreichende Sammlung künstlerischer Werke aus dem psychiatrischen Kontext. Sie gilt als Vorbild für andere Sammlungen dieser Art und leistet Pionierarbeit in der Auseinandersetzung mit so genannter Outsider Art. Das Projekt Ungesehen und unerhört zeigte künstlerische Reaktionen auf die Sammlung Prinzhorn: Die international renommierten Videokünstler Javier Téllez sowie Mauricio Dias & Walter Riedweg nahmen Werke aus der Sammlung als Anregung für Spielszenen. Die entstandenen Videoinstallationen waren zusammen mit den Werken zu sehen, auf die sie sich beziehen. In Ungesehen und unerhört I ergründeten Mauricio Dias & Walter Riedweg mit ihrem Projekt „Corpo Santo“, wie die individuelle Psyche den öffentlichen Raum beeinflusst und formt und vice versa. Die Künstler kooperierten in ihrem Projekt mit einer Gruppe von Patienten der Psychiatrischen Universitätsklinik Rio de Janiero, die freiwillig am Projekt teilnahmen. Erarbeitet wurde eine Performance in einem alten Theater der Klinik, das den Namen Corpo Santo trägt.
In Ungesehen und unerhört II gab Javier Téllez mit „Rotations“ Einblick in den Missbrauch der Sammlung in der Zeit des Nationalsozialismus.
Ein zweiter Teil des Projektes war die Einstudierung und Aufführung von zeitgenössischen Kompositionen, die angeregt von Texten oder Bildern der Sammlung Prinzhorn in den letzten Jahren entstanden sind. Die Werke wurden – teils erstmalig – zu Gehör gebracht vom Heidelberger Ensemble KlangForum unter Leitung von Walter Nußbaum. Der dritte Teil des Projektes war eine deutsch-englische Publikationsreihe. In zwei Bänden zu den Schwerpunkten Bildende Kunst, Literatur, Film und Musik wurden die künstlerischen Reaktionen auf die Sammlung Prinzhorn seit dem 1. Weltkrieg zurückverfolgt.

Künstlerische Leitung: Thomas Röske, Ingrid von Beyme. Künstler: Mauricio Dias & Walter Riedweg (BR), Javier Téllez (US). Musikalische Leitung: Walter Nußbaum.

Heidelberg, Sammlung Prinzhorn, Ausstellungseröffnungen: Juni und Oktober 2012

Kon­takt

Museum Sammlung Prinzhorn

Voßstraße 2

69115 Heidelberg

prinzhorn.ukl-hd.de