Die Stiftung "Topographie des Terrors" hat auf dem Gelände von Berliner Zentralen des NS-Regimes den Bau eines Ausstellungsgebäudes begonnen. Das Vorhaben stockt. Errichtet wurden nur drei Türme, die als Ruinen eines zukünftigen Ortes der Erinnerung in den Himmel starren. Das Absurde dieser Situation nehmen Absolventen der Kunsthochschule Berlin-Weissensee zum Anlass einer Fotoinstallation, die zu ausgewählten Veranstaltungen auf dem Gelände eingerichtet wird.

Künstler/innen: Astrid Westermann, Thomas Freiwald, Matthias Reese
Veranstaltungsort: Berlin

Kon­takt

Kunsthochschule Weissensee KHB

Bühringstraße 20

13086 Berlin

ThomasFreiwald@hotmail.com