Seit 2010 steht das Theater im Bauturm Köln im Austausch mit dem Festival Récréâtrales (Résidences Panafricaines d’écriture, de création et de recherches théâtrales). Das Theaterfestival in Ougadougou (Burkina Faso) versammelt alle zwei Jahre maßgebliche Uraufführungen und Gastspiele aus dem gesamten afrikanischen Kontinent und ist auf dem Weg, die zentrale Theaterbiennale in West-Afrika zu werden.
In drei Phasen wollten beide Partner in den nächsten Jahren ihre künstlerische Zusammenarbeit ausbauen und ein tragfähiges Netzwerk aufbauen: Zunächst zeigte im Juni 2011 das Festival des modernen (west-)afrikanischen Theaters africologne in Köln sieben Produktionen, die erstmalig in Europa bzw. im deutschsprachigen Raum zu sehen waren. Neben den Stücken, die auf Französisch oder Mooré (eine der burkinischen Landessprachen) präsentiert wurden, gab es ein Rahmenprogramm mit szenischen Lesungen und Diskussionen.
Im Jahr 2012 gab es eine Koproduktion des Bauturm mit der Cie. Falinga und dem Festival Récréâtrales mit einem deutsch-afrikanischen Team, die sowohl in Burkina als auch in Deutschland Premiere hatte. Abschließend fanden sich die Beteiligten erneut zum Festival africologne im Jahr 2013 in Köln zusammen, bei dem auch die Erfahrungen der interkulturellen Zusammenarbeit ausgewertet wurden.

Künstlerische Leitung: Gerhardt Haag und Etienne Minoungou (BF)
Künstler: Sidiki Yongbaré (BF), Edoxie L. Gnonla (BF), Diendonné Niangouna (CD), Criss Niangouna (CD), Patrick Joseph (RH), Tutur 3 (André Erlen / Stefan Hikraft), Luzius Heydrich u.a.

Kon­takt

Theater im Bauturm – Freies Schauspiel Köln

Aachener Straße 24–26

50674 Köln

www.theater-im-bauturm.de