CRASH untersucht den Unfall als das Verdrängte von Fortschritt und Technik. In Zusammenarbeit mit dem Theater Aalen und dem HochX München forscht O-Team nach zeitgemäßen Erzählformen für eine posthumanistische Technikgesellschaft.

„Alles ist Unfall, worin sich der Fortschritt unserer Gesellschaften als ihre eigentliche Zerbrechlichkeit zeigt.“

(Paul Virilio)

Die vier Einzelprojekte gehen aus von technischen Objekten, die selbst zu Akteuren werden. Gemeinsam mit den Figurenspielerinnen Antje Töpfer und Florian Feisel vertieft O-Team die Entwicklung eines performativen Objekttheaters, das einen Mangel an Sicherheit auf der Bühne und in der Zuschauersituation erzeugt. Durch zwei Jahre CRASH zieht sich ein zur Skulptur gewordener Aufprall: Ein reales Autowrack, das als Akteur und Spielstätte neue Formen gastspieltauglicher Produktionen ermöglicht und einmal durch die halbe Republik tourt.

HARD DRIVE
öffentl. Raum / Unfallauto / bespielte Installation / immersiv / künstliche Intelligenz / Vernetzung

WETWARE
Bühne / Biopolitik / Drogen / Sex / Figurentheater / Musiktheater / Maschinentheater / Techno / Fleisch

UNFALL MIT ZUSCHAUERN
öffentlicher Raum / Unfallauto / bespielte Installation / kollektive Choreographie / Audiopiece / Voyeurismus

SCHULD & SÖHNE Entsorgungs GmbH
Bühne / Materialtheater / Anthropozän / Schuld / Verantwortung / globaler Unfall / Entsorgung

  • Termine

    25.04. –
    03.05.2020

    Aufführungen

    "Hard Drive"

    Theater der Stadt Aalen | Aalen

    20.03. –
    04.04.2020

    Aufführungen

    "Wetware"

    HochX München | München

    20.09. –
    29.09.2019

    Aufführungen

    "Hard Drive"

    HochX München | öffentlicher Raum | München

Kon­takt