Asta Gröting initiiert in ihrem Langzeitprojekt "Die innere Stimme" seit 1993 Dialoge von Bauchrednern mit einer von ihr gebauten Puppe. Die Bauchredner kommen aus aller Welt und sprechen jeweils in ihrer Muttersprache. Im März 2003 wird Asta Gröting im Tanzquartier Wien ein abendfüllendes Programm der "Inneren Stimme" präsentieren.

Das Projekt "Die innere Stimme" untersucht das Geheimnis hinter dem oft zweifelhaften kulturellen Ruf der Bauchrednerei. Die Bauchredner haben mit ihrer Kunst etwas sehr Ungewöhnliches erfunden: das Gespräch zweier Stimmen aus demselben Körper. Das Zwiegespräch zwischen Puppe und Bauchredner ist ein Selbstgespräch, das die Inszenierung innerer Widersprüche und Zwiespälte auf eine äußere Bühne verlegt.

Ein erster Videofilm der "Inneren Stimme" entstand 1993 mit Pierre Bagée. In der Folge wurden 17 Aufführungen und Videofilme produziert. Seit 1999 besuchte Asta Gröting jährlich in Las Vegas die World Ventriloquist Conventions, an denen jeweils rund 500 Bauchredner aus aller Welt teilnehmen. Für die Aufführung im Tanzquartier Wien wird der renommierte englische Autor und Regisseur Tim Etchells von Forced Entertainment den Text schreiben. Bauchredner aus verschiedenen Ländern werden auftreten, u.a. der Native American Buddy Big Mountain und die Britin Wendy Morgan.

Kon­takt

Tanzquartier Wien

Museumsplatz 1

1070 Wien

Tel. +49/ (0)431/ 5 81 35 91