Difference? What difference does it make.

Relaxed and Sensorial Adapted Performance

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Mit „Difference? What difference does it make.“ wollen die Landesbühnen Sachsen und HELLERAU eine Produktion entwickeln, die im Kontext unterschiedlicher Lebenserfahrungen Fragen von Zugehörigkeit und Diversität bearbeitet und als „Relaxed and Sensorial Adapted Performance“ gleichermaßen die Teilhabe von Autistischen, behinderten und nicht behinderten Menschen im und am Bühnengeschehen ermöglicht. Zusätzliche Elemente, die etwa haptisch oder audiovisuell auf besondere Bedürfnisse eingehen, erweitern auch für Menschen ohne Beeinträchtigungen das sinnliche Spektrum und Erlebnis der Performance.

Die Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen lädt für das Stück professionelle Gäste mit Beeinträchtigungen, Behinderungen und besonderen Bedürfnissen ein und erweitert sich so zu einem mixed-abled Ensemble. Unter der Künstlerischen Leitung des Choreographen Wagner Moreira erarbeiten die Tänzerinnen und Tänzer im direkten Austausch miteinander biographische Elemente, die zu einer übergreifenden Choreographie zusammengeführt werden. Moreira, der bereits europaweit in unterschiedlichen künstlerischen und pädagogischen Kontexten für Institutionen und freie Produktionen tätig war, bringt wichtige Erfahrungen im Bereich der inklusiven und partizipativen Arbeit mit. Zu vorbereitenden Workshops und Masterclasses sind darüber hinaus in der Spielzeit 2020/21 verschiedene internationale Expertinnen für künstlerisch inklusive Arbeit im Bereich Tanz eingeladen, deren Impulse entscheidend in die Produktion einfließen. Mit der Koproduktion sollen nicht nur neue Ästhetiken auf der Bühne erprobt und sichtbar gemacht, sondern auch die weitere Öffnung von Theaterhäusern für divers aufgestellte Ensembles und Publikumsgruppen modellhaft vorangetrieben werden.

Künstlerische Leitung: Wagner Moreira
Projektleitung: Josepha Vogel
Bühnenbild: Fabian Wendling
Kostüme: Tom Böhm
Musik: Martin Widyanata
Visuals: Tim Stadie
Dramaturgie: Johanna Jäger
Performer: Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen und Gäste: Magali Saby, Sophie Hauenherm, Dodzi Dougban, Guiseppe Comuniello, Olimpia Scardi u.a.

Termine

  • 2. Juli, 2021 bis 5. Juli, 2021: Aufführungen: „Difference? What difference does it make.“

    HELLERAU, Landesbühnen Sachsen, Dresden

Kontakt

Landesbühnen Sachsen GmbH

Meißner Straße 152
01445 Radebeul
www.landesbuehnen-sachsen.de (externer Link, öffnet neues Fenster)