Europa Ensemble

Visionen eines zukünftigen Theaters

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Das Staatsschauspiel Stuttgart hat mit dem Nowy Teatr in Warschau und dem Zagreb Youth Theatre ein gemeinsames europäisches Ensemble gegründet: Das „Europa Ensemble“ soll in den festen Strukturen des Stadttheaters hinreichend Raum und Zeit bekommen, um sich als eigenständiges Ensemble zu finden. Schauspieler und Regisseure aus Kroatien, Bosnien, Polen, Griechenland und Deutschland werden über zwei Jahre hinweg als Ensemble zusammenarbeiten und gemeinsam Theater machen. Thematischer Schwerpunkt der Produktionen wird die Frage sein, wie Europa neu gedacht werden kann und welche gesellschaftspolitischen Utopien das europäische Projekt stärken könnten: Lässt sich der Demokratiemüdigkeit zahlreicher westlicher Gesellschaften künstlerisch begegnen? Wie lässt sich das in die Krise geratene europäische Projekt wieder beflügeln?
Die künstlerische Leitung des Europa Ensembles liegt in den Händen des Regisseurs und Autors Oliver Frljić, der für seinen kritischen Blick auf gesellschaftliche Zustände und eine provokante Bildsprache bekannt ist. In seinen häufig kontrovers diskutierten Theaterstücken weist Frljić auf blinde Flecken und unverarbeitete Wunden der europäischen Gesellschaft hin und nimmt dabei häufig die neuen Länder Ex-Jugoslawiens in den Fokus.

Jedes der beteiligten Theater wird zwei Inszenierungen produzieren und die beiden anderen Regiearbeiten als Gastspiele zeigen. Begleitet werden die Aufführungen des Europa Ensembles in Stuttgart von einem groß angelegten Symposium.

Die Inszenierungen

Die Uraufführung Imaginary Europe ist die erste Produktion des Europa Ensembles. Oliver Frljić entwirft darin mit seinem Ensemble ein theatralisches Utopia. Die französisch-polnische Regisseurin Anna Smolar untersuchte in Erazm / Erasmus (UA) die Relevanz des humanistischen Denkens des Erasmus von Rotterdam; der griechische Theatermacher Anestis Azas porträtierte mit Ödön von Horváths Der ewige Spießer eine zutiefst verunsicherte Generation in Zeiten des Umbruchs. 2020 treten drei weitere Regisseur*innen an, um das europäische Projekt mit eigenwilligen Inszenierungen zu befragen. Die Regisseurin Selma Spahić gibt mit The Clickworkers (UA) den Startschuss zur zweiten Runde.

Künstlerische Leitung: Oliver Frljić (HR)
Regie: Anna Smolar (PL), Anestis Azas (GR), Selma Spahić

Termine:

Theaterinszenierung mit diskursivem Begleitprogramm – Schauspiel Stuttgart in der Spielzeit 2018/ 2019; Gastspielfestival mit diskursivem Begleitprogramm – Schauspiel Stuttgart im Jahr 2021.

Video

Termine

  • 7. März, 2020 bis 10. März, 2020: The Clickworkers (UA)

    Projekt 4 des Europa Ensembles von Dino Pešut und Selma Spahić

    Schauspiel Stuttgart, Kammertheater, Stuttgart

  • 10. April, 2019 bis 15. April, 2019: Imaginary Europe (UA)

    Projekt 1 des Europa Ensembles von Oliver Frljić

    Schauspiel Stuttgart, Kammertheater, Stuttgart

Kontakt

Schauspiel Stuttgart

Oberer Schloßgarten 6
Franckeplatz 2
70173 Stuttgart

www.schauspiel-stuttgart.de (externer Link, öffnet neues Fenster)