Seit 1992 findet zwischen den Uckermärkischen Bühnen Schwedt und der Oper im Schloss Szczecin (Stettin) unter dem Titel "Theater Grenzenlos" ein reger Austausch an Gastspielen, Projekten und Zuschauern statt. Gemeinsam realisierten die Partnertheater nun erstmals eine große gemeinsame Produktion, die 1899 von Paul Lincke komponierte und in Berlin uraufgeführte Operette Frau Luna. Die Aufführungen fanden mit deutschen und polnischen Spielern und Sängern sowie Chor, Ballett und Orchester in Schwedt, Frankfurt/Oder und Stettin statt. Flankiert wurde die Produktion von gegenseitigen Arbeitsbesuchen und gemeinsamen Workshops beider Ensembles. Eine enge Zusammenarbeit fand auch im Bereich Marketing statt, in der es vor allem um die Einbeziehung von Publikum beiderseits der Grenze ging. Ein öffentliches Werkstattgespräch über grenzüberschreitende Theaterprojekte beschloss die Zusammenarbeit im Rahmen vom Fonds Wanderlust.

Theater: Uckermärkische Bühnen Schwedt und Opera na Zamku w Szczecinie Szczecin

Künstler / Mitwirkende: Warcislaw Kunc (PL), Roland Gawlik, Peter Fabers , Frauke Bischinger, Frank Petzold, Max Beinemann, Cezary Morawski (PL), Heike Schmidt, Darsteller des Ensembles der Uckermärkischen Bühnen, Solisten, Ballett und Orchester der Oper im Schloss (Opera na Zamku)

Veranstaltungszeitraum:
Mai 2009 - November 2010

Im Wan­der­lust Blog

können Sie mehr über die internationalen Theaterkooperationen des Fonds Wanderlust erfahren. Die Theater berichteten dort über ihre gemeinsame Arbeit. Pro Spielzeit begaben sich außerdem drei Pfadfinder auf die Reise, um über Premieren, Workshops oder Arbeitstreffen zu berichten.

Wanderlust Blog

Mit dem Fonds Wan­der­lust

förderte die Kulturstiftung des Bundes deutsche Stadt-, Staats- und Landestheater, die eine feste Austauschpartnerschaft mit einem ausländischen Theater für die Dauer von zwei bis drei Spielzeiten eingegangen sind.

Fonds Wanderlust

Kon­takt

Uckermärkische Bühnen Schwedt
Reinhard Simon

Berliner Straße 46/48

16303 Schwedt / Oder

Tel.: +49 (0)3332 538 214

Fax: +49 (0)3332 538 132

www.theater-schwedt.de