Was verbindet junge Künstler heute mit Friedrich Schiller? In seinem 200. Todesjahr präsentieren Teilnehmer des internationalen Junge-Hunde-Festivals in Räumen des Meininger Kronprinzenpalais, das zum "Hotel Schiller" umgestaltet wird, ihre ganz persönlichen Vorstellungswelten zu dem Dichter. Meiningen hat einen besonderen Bezug zu Schillers Vita, da er auf der Flucht durch Thüringen in der Nähe von Meiningen Unterschlupf fand und am "Don Karlos" zu arbeiten begann. Das Publikum "besucht" Schiller anhand einer selbst zusammengestellten Route durch das "Hotel" und erlebt im "Café Freiheit" in der Hotellobby Veranstaltungen der "Jungen Hunde".

Leitung: Res Bosshart, Carolin Lörch, Inge Mathes
Künstler: Junge-Hunde-Netzwerkpartner aus Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Norwegen, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Deutschland.

Veranstaltungsort und -zeitraum:
Meiningen, Kronprinzenpalais 23. - 25.6.2005

Kon­takt

Das Meininger Theater – Südthüringisches Staatstheater

Bernhardstraße 5

98617 Meiningen