Neun

Eine Kooperation des Solistensenemble Kaleidoskop, der Staatsoper Hannover und Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste – gefördert im Fonds Doppelpass

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

In "Neun" verbünden sich das Berliner Solistensenemble Kaleidoskop, die Staatsoper Hannover und Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden auf zweifacher Ebene: Die Staatsoper und die Experimentierbühne – das Staatsorchester und das Solistenensemble. Sie werden, die Diversität ihrer Arbeitsweisen befragend, gemeinsam neue Darstellungsformen von Musik erproben. Ausgangspunkt sind die 9. Sinfonien von Ludwig van Beethoven und Gustav Mahler. Durch Aneignung der Werke und Erweiterung des Materials auf performativer, choreographischer und räumlicher Ebene entstehen zwei Musiktheaterproduktionen, die das narrative und darstellerische Potential der Werke freilegen und weiterspinnen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Körperlichkeit der Musik und der Musikmachenden selbst.

Termine

  • 2. Oktober, 2020 bis 3. Oktober, 2020: Premiere & Aufführung: Abschied

    HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, Dresden

Kontakt

Solistenensemble Kaleidoskop

Raabestraße 16
10405 Berlin
www.kaleidoskopmusik.de (externer Link, öffnet neues Fenster)