Nur wenige Opernhäuser in Deutschland sehen in der Pflege zeitgenössischer internationaler Performance-Kunst eine wichtige Aufgabe. Die Berliner Staatsoper Unter den Linden engagiert sich auf diesem Gebiet. Über einen Zeitraum von drei Jahren brachten die Kuratoren Hans Ulrich Obrist und Peter Mussbach in Zusammenarbeit mit namhaften Künstlern Projekte zur Aufführung, die die klassische Zuschauer-Situation in einer Opernaufführung überwanden und Formen der sozialen Interaktion in das Spiel einbezogen.

Kurator/innen: Francesca v. Habsburg, Marina Abramovic, Hans Ulrich Obrist, Peter Mussbach, Jörn Weisbrodt
Künstler/innen: Matthew Ritchie (USA), Catherine Sullivan (USA), John Bock, Janet Cardiff (CDN), Gregor Schneider, Yang Fudong (CHN), Cerith Wyn Evans (GB), Germaine Kruip (NL), Aernout Mik (NL), Christoph Schlingensief

Veranstaltungsort und -zeitraum:
Berlin, Magazin der Staatsoper Unter den Linden
Juni und September 2006
Mai und September 2007
Juni und September 2008

Kon­takt

Staatsoper Unter den Linden
Jörn Weissbrodt

Unter den Linden 7

10117 Berlin