Wie wollen wir in Zukunft zusammen leben? Welche Werte sind uns wichtig? Welche Bedürfnisse müssen befriedigt werden, welche nicht? Diese Fragen stehen im Zentrum der Kooperation des Stadttheater Fürth mit dem Theater an der Rott in Eggenfelden und der freien Theatergruppe Pandora Pop.

In Gesprächen, Interviews und Workshops erforschen die Partner das Zusammenleben in der Stadt und auf dem Land: Sind die Lebensumstände mit den individuellen Lebensentwürfen vereinbar? Wo ist Umdenken möglich und wo Anders-Denken nötig? Welche Herausforderungen entstehen konkret und vor Ort durch Globalisierung, Migration und wirtschaftliche Entwicklungen? Und wie sind diese zu meistern?

Zusammen mit den Ensembles Junge Hunde (Eggenfelden) und dem Theater für ein junges Publikum (Fürth) begibt sich Pandora Pop an die Grenze des Zwischenmenschlichen. Performative Darstellungspraxis trifft auf Pop und theoretisch-wissenschaftliches Recherchematerial. Mit „Play Hard Work“ und „High Noon“ entstehen in der Spielzeit 2019/2020 zwei Produktionen an der Schnittstelle von Doku, Fiction und Trash.

Pandora Pop wurde 2004 am Dartington College of Arts (UK) von Absolventen des Fachbereichs Theater sowie Studenten der Universität Hildesheim gegründet. Seit 2015 agiert das Theaterkollektiv in neuer Besetzung voranging im deutschsprachigen Raum. Pandora Pop sind Thorsten Bihegue, Norman Grotegut, Gunnar Seidel, Carolin Schmidt, Georg Werner und Anna Winde-Hertling. Produktionsleitung: Julia Opitz

  • Termine

    08.05. –
    17.05.2020

    Eggenfelden-Premiere & Aufführungen "Play Hard Work"

    Externe Spielstätte | Eggenfelden

    25.04. –
    02.05.2020

    Premiere & Aufführungen "Play Hard Work"

    Ein Spiellabor von Pandora Pop

    Kulturforum Fürth | Große Halle | Fürth

    27.03. –
    04.04.2020

    Fürth-Premiere & Aufführungen "High Noon"

    Kulturforum Fürth | Große Halle | Fürth

    21.09. –
    29.09.2019

    Premiere & Aufführungen "High Noon"

    Ein Endzeit-Western-Spektakel von Pandora Pop

    Theater an der Rott | Eggenfelden

Kon­takt