Das vom brasilianischen Kulturministerium aus Anlass der Fußballweltmeisterschaft initiierte deutsch-brasilianische Kulturprogramm Copa da Cultura präsentierte Theaterprojekte und Ausstellungen brasilianischer Künstler/innen in Deutschland. Im "Rückspiel" fand eine Theater-Projektreihe in Brasilien statt, bei der innovative Regisseur/innen und Regie-Kollektive aus Deutschland mit lokalen Partnern zusammenarbeiteten: Frank Castorf inszenierte ein Stück des brasilianischen "Nationaldramatikers" Nelson Rodrigues. Die Gruppe Rimini Protokoll erarbeitete unter dem Titel "100 Gewehre für den Ernstfall" ein Theaterprojekt mit Polizeischülern in Berlin und Sao Paulo. Gob Squad plante zwei Produktionen ihres Stadt-Film-Projektes "Super Night Shot" in Rio de Janeiro und São Paulo. Nicolas Stehmann arbeitete gemeinsam mit Schauspieler/innen, Tänzer/innen und Choreograf/innen an einer künstlerischen Übersetzung der ländlichen Volkskultur des "Cavalho Marinho".

Künstlerische Leitung: Matthias Pees
Künstler: Frank Castorf, Rimini Protokoll mit Stefan Kaegi (CH), Helgard Haug und Daniel Wetzel, Gob Squad mit Johanna Freiburg, Simon Will (GB) und Jeff McGrory (GB), Nicolas Stehmann, brasilianische Schauspieler/innen und Künstler/innen
Veranstaltungsorte:
São Paulo: SESC-SP, Goethe Institut
Rio de Janeiro: Festval Riocenacontemporâneo
Recife: Theater
Berlin: Hebbel am Ufer, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und Prater
München: Spielart Festival
Veranstaltungszeitraum: Brasilien ab Juni 2006, Deutschland: ab Januar 2007

Kon­takt

Goethe Institut São Paulo

Rua Lisboa 974

05413-001 São Paulo, SP

Brasilien