Die Schaubühne Berlin und das Habima National Theatre in Tel Aviv lernten sich bereits 2007 beim Festival FIND 7 in der Schaubühne kennen, auf dem zwei Arbeiten der israelischen Regisseurin und Autorin Yael Ronen präsentiert wurden. Gemeinsam realisierten sie im Anschluss die erfolgreiche Koproduktion "Dritte Generation". Das Habima, 1919 in Moskau gegründet (seit 1928 in Israel), ist mit einem Abonnentenstamm von über 300.000 Menschen das publikumsstärkste Theater in Israel und spielt jährlich 1300 Vorstellungen im ganzen Land. Nach einem Austausch von Inszenierungen, die sich mit der Geschichte des Holocausts beschäftigten, und zwei Workshops unter dem Titel "Unsere Art zu leben", entwickelte ein deutsch-israelisch-palästinensisches Team aus Schauspielern beider Häuser unter der Leitung von Yael Ronen ein Stück zum Thema Science Fiction und Religion, das in Deutschland und Israel gezeigt wurde.

Theater: Schaubühne am Lehniner Platz Berlin und Habima National Theatre Tel Aviv (Israel)

Künstler / Mitwirkende: Marysol Del Castillo, Roni Carmel (IL), Pawel Demirski (PL), Jens Hillje, Damian Hitz, Amit Epstein (IL), Louis Jargow (IL), Marius von Mayenburg, Shay Pitowski (IL), Yael Ronen (IL), Robert Rumas (PL), Irina Szodruch (IL), Patrick Zeller u.a.

Zeitraum: Oktober 2010 – November 2011

Im Wan­der­lust Blog

können Sie mehr über die internationalen Theaterkooperationen des Fonds Wanderlust erfahren. Die Theater berichteten dort über ihre gemeinsame Arbeit. Pro Spielzeit begaben sich außerdem drei Pfadfinder auf die Reise, um über Premieren, Workshops oder Arbeitstreffen zu berichten.

Wanderlust Blog

Mit dem Fonds Wan­der­lust

förderte die Kulturstiftung des Bundes deutsche Stadt-, Staats- und Landestheater, die eine feste Austauschpartnerschaft mit einem ausländischen Theater für die Dauer von zwei bis drei Spielzeiten eingegangen sind.

Fonds Wanderlust

Kon­takt

Schaubühne am Lehniner Platz
Tobias Veit

Kurfürstendamm 153

10709 Berlin

www.schaubuehne.de