Erinnerung und Empathie sind die zentralen Themen der Zusammenarbeit der Berliner Tanzkompanie Constanza Macras/Dorkypark mit dem Europäischen Zentrum der Künste in Dresden Hellerau: Wie beeinflusst die virtuelle Welt mit ihren scheinbar unendlichen Möglichkeiten die Art und Weise, wie wir Sinnzusammenhänge in der Realität wahrnehmen und produzieren?

 

"The Past" untersuchte die unterschiedlichen Arten der Rekonstruktion von Erinnerung als ikonografische, persönliche und kollektive Praxis. Ausgangspunkt der Produktion war die Stadt als konkreter, geografischer Ort, als Anker für das Gedächtnis, als Vorstellung und Geisteshaltung. Was passiert mit den Erinnerungen, was passiert mit den Menschen, wenn eine Zerstörung, ein Bombardement sie im Krieg traumatisiert? Die Choreografin Constanza Macras hat gemeinsam mit Tänzern ihrer Kompanie DorkyPark Menschen befragt, die sich an eine Stadt erinnern, wie sie heute nicht mehr existiert, und daraus ein ungewöhnliches Stück Tanztheater geschaffen. Zu einer eigens dafür kreierten Tonlandschaft des Komponisten Oscar Bianchi entstand eine Choreografie zwischen kollektivem und individuellem Gedächtnis, dessen Rekonstruktion, Trauma und Überwindung.

Die zweite Produktion "Album" spürte Erinnerungen aus der Zeit auf, als das Analoge in eine digitale Ära trat. Von MTV und Videoclip-Choreografien bis hin zur heutigen Youtube-Generation. Die zwanghafte Jagd nach dem perfekten Selbstportrait. Wie inszenieren wir uns vor einer Kamera? Welche Umgebung wählen wir aus, welche Bezüge stellen wir her oder auch nicht? Was erzählt die Repräsentation, die Pose? Begleitet wurden die Performer/innen von den Musikern des Sound-Kollektivs raster noton.

Trailer zur Aufführung "The Past"

Regie/Choreografie: Constanza Macras, Musik/Komposition: Oscar Bianchi, Dramaturgie: Carmen Mehnert, Von und mit: Louis Becker, Emil Bordás, Fernanda Farah, Luc Guiol, Miako Klein, Nile Koetting, Johanna Lemke, Ana Mondini, Felix Saalmann, Miki Shoji, Michael Weilacher

Kon­takt

Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste
Sabine Stenzel

Karl-Liebknecht-Straße 56

01109 Dresden

Tel.: +49 (0)351 – 26 46 210

Fax: +49 (0)351 – 26 46 223

stenzel@hellerau.org

www.hellerau.org