Das Theatertreffen gilt als Gipfeltreffen des deutschsprachigen Theaters und wird jedes Jahr im Mai in Berlin ausgerichtet. Das Festival 2019 findet vom 3. bis 19. Mai statt und wird wieder die zehn bemerkenswertesten Aufführungen einer Saison nach Berlin einladen.

Die Kritiker*innen Margarete Affenzeller, Eva Behrendt, Wolfgang Höbel, Andreas Klaeui, Dorothea Marcus, Christian Rakow und Shirin Sojitrawalla sichteten und diskutierten insgesamt 418 Inszenierungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ende Januar 2019 traf die Jury ihre Auswahl:

„Das große Heft“ nach dem Roman von Ágota Kristóf
in einer Fassung von Ulrich Rasche und Alexander Weise
Regie und Bühne: Ulrich Rasche | Staatsschauspiel Dresden

„Das Internat“ von Ersan Mondtag
mit Texten von Alexander Kerlin und Matthias Seier
Regie, Bühne und Kostüme: Ersan Mondtag | Schauspiel Dortmund

„Dionysos Stadt“ Antikenprojekt von Christopher Rüping
Regie: Christopher Rüping | Münchner Kammerspiele

„Erniedrigte und Beleidigte“ nach dem Roman von Fjodor M. Dostojewski
unter Verwendung der Hamburger Poetikvorlesung von Wolfram Lotz
Regie und Bühne: Sebastian Hartmann | Staatsschauspiel Dresden

„Girl From The Fog Machine Factory“ 
Eine zeitgenössische Geschichte mit magischem Ende von Thom Luz
Regie, Bühne und Lichtdesign Thom Luz | Gessnerallee Zürich
Eine Produktion von Thom Luz und Bernetta Theaterproduktionen in Koproduktion mit Gessnerallee Zürich, Théâtre Vidy-Lausanne, Kaserne Basel, Internationales Sommerfestival Kampnagel Hamburg, Theater Chur, Südpol Luzern

„Hotel Strindberg“ von Simon Stone nach August Strindberg
Regie: Simon Stone | Burgtheater, Wien
Koproduktion mit dem Theater Basel

„Oratorium“ Kollektive Andacht zu einem wohlgehüteten Geheimnis
von und mit: Sebastian Bark, Johanna Freiburg, Fanni Halmburger, Lisa Lucassen, Mieke Matzke, Ilia Papatheodorou, Berit Stumpf sowie dem Chor der lokalen Delegierten | HAU Hebbel am Ufer, Berlin
Eine Produktion von She She Pop in Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer, Festival Theaterformen, Münchner Kammerspiele, Schauspiel Stuttgart, Kaserne Basel, Schauspiel Leipzig, Kampnagel Hamburg, Künstlerhaus Mousonturm, FFT Düsseldorf, Konfrontacje Teatralne Festival Lublin und ACT Independent Theater Festival Sofia

„Persona“ von Ingmar Bergman
Regie: Anna Bergmann | Deutsches Theater, Berlin
Koproduktion mit dem Malmö Stadsteater

„Tartuffe oder das Schwein der Weisen“ Komödie von PeterLicht nach Molière
Regie: Claudia Bauer | Theater Basel

„Unendlicher Spaß“ von David Foster Wallace
in einer Textfassung von Thorsten Lensing unter Mitarbeit von Thierry Mousset und Dirk Pilz
Regie: Thorsten Lensing | Sophiensæle, Berlin
Eine Produktion von Thorsten Lensing in Koproduktion mit Schauspiel Stuttgart, Schauspielhaus Zürich, Ruhrfestspiele Recklinghausen, Kampnagel Hamburg, Theater im Pumpenhaus Münster, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, Künstlerhaus Mousonturm, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg und SOPHIENSÆL

Programm und Preise

Unter dem Titel TT Talente gibt das Theatertreffen dem künstlerischen Nachwuchs eine eigene Plattform: der 1978 ins Leben gerufene Stückemarkt präsentiert als „Festival im Festival“ neue Stücke bisher unentdeckter europäischer Autoren sowie seit 2012 ein eingeladenes Theaterprojekt. Das Internationale Forum und das Theatertreffen-Blog bieten jüngeren Theatermachern bzw. -kritikern die Chance zur professionellen Weiterentwicklung.Gespräche und Diskussionen, Konzerte sowie Preisverleihungen komplettieren das Programm. Beim Theatertreffen werden der 3sat-Preis (seit 1997), der Alfred-Kerr-Darstellerpreis (seit 1991) und der Theaterpreis Berlin der Stiftung Preußische Seehandlung (seit 1988) verliehen.

Thea­ter­tref­fen 2019 - der Blog

theatertreffen-blog.de

Auf dem Blog schreiben und diskutieren junge Kulturjournalisten mit unterschiedlichen Expertisen über Auswahl und Programm des Berliner Theatertreffens.

Social Media

  • Termine

    03.05. –
    19.05.2019

    Theaterfestival

    Haus der Berliner Festspiele und andere Orte | Berlin

Kon­takt

Berliner Festspiele

Schaperstraße 24
10719 Berlin

Tel.: +49 (0)30 254 89 0
Fax: +49 (0)30 254 89 111
www.theatertreffen-berlin.de