Am 28. und 29. Juni 2007 veranstaltete die Kulturstiftung der Länder zusammen mit der Kulturstiftung des Bundes den dritten KINDER ZUM OLYMP! - Kongress "Kunst vermitteln: der Bildungsauftrag der Kultur" im Saarländischen Staatstheater Saarbrücken. Kooperationspartner waren die PwC-Stiftung Jugend - Bildung - Kultur, die Bundeszentrale für politische Bildung und die saarländische Landesregierung. Der Kongress war Teil der Jugendinitiative KINDER ZUM OLYMP! (www.kinderzumolymp.de) der Kulturstiftung der Länder, die seit 2003 zur verstärkten Aufmerksamkeit für die ästhetisch-kulturelle Bildung in Deutschland aufruft und fand im Rahmen von "Luxemburg und Großregion - Kulturhauptstadt Europas 2007" statt.

Mit diesem Kongress nahmen die Veranstalter konkret das Bildungsengagement von Kultureinrichtungen und Künstlern ins Visier. Wie sollen Vermittlungskonzepte heute aussehen? Müssen Künstler ihre eigene Kunst auch erklären? Wie steht es mit der Kunstvermittlung durch Kultureinrichtungen und Institutionen der kulturellen Bildung im Zeitalter der Ganztagsschule? Wie kann man die künstlerischen Hochschulen stärker in Vermittlungskonzepte einbeziehen? Wie kommen die Medien ihrem Bildungs- und Vermittlungsauftrag in der Kultur nach?

Der hochkarätig besetzte Kongress versuchte diese Fragen in Vorträgen und auf Podien zu beantworten und zu erörtern, wie Strukturen gestaltet werden können, in denen Schulen und Kindergärten mit Partnern aus der Kultur bei der Verwirklichung ästhetischer Bildung im Alltag zusammenarbeiten können.

Die Veranstaltung richtete sich an Kultureinrichtungen und Künstler, die neue Wege in der Kulturvermittlung gehen wollen, an Lehrer und Erzieher, die Impulse für Schulen und Kindergärten mit guten künstlerischen Angeboten erwarten, an Journalisten, die die innovativen Ideen weitertragen und schließlich an Bildungsplaner und Politiker, die eine verstärkte systematische Umsetzung kultureller Bildung im Auge haben und auch realisieren können. (Foto: Lutz Edelhoff)

Kunst der Ver­mitt­lung

Die Künstlerische Direktorin Hortensia Völckers sprach auf dem 3. "Kinder zum Olymp" Kongress in Saarbrücken über das Engagement der Kulturstiftung des Bundes im Bereich der kulturellen Bildung.

Rede zum Kongress

Kon­takt

Kulturstiftung des Bundes
Antonia Lahmé

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Franckeplatz 1

06110 Halle an der Saale

Tel. 0345/ 2997 117

Fax 0345/2997 300

antonia.lahme@kulturstiftung-bund.de

 

Kulturstiftung der Länder
KINDER ZUM OLYMP!

Lützowplatz 9

10785 Berlin

Tel. 030/ 89 36 35 19

kongress@kulturstiftung.de