Das Theater Oberhausen nahm die seinerzeitige Fußball-Weltmeisterschaft zum Anlass, gemeinsam mit Laien ein Theater-Fußballprojekt auf die Bühne zu bringen, das die prekäre finanzielle Situation der Stadt thematisierte. Im Kontrast zu dem internationalen Massen- und Medienspektakel der WM wollte es sich mit der Produktion ‚Abseitsfalle‘ gegen die zunehmende Ökonomisierung positionieren, von der das Theater Oberhausen ebenso betroffen ist wie beispielsweise der Fußballverein Rot-Weiß Oberhausen: Angesichts von Budgetkürzungen und der Forderung nach Gewinnmaximierung suchen beide nach Lösungen und Strategien für ihre vergleichbar prekäre Situation: Welche Möglichkeiten gibt es in Oberhausen für das Theater und den Fußball, ihrer finanziellen Misslage zu entkommen? Und: Wer übersteht unter Anwendung welcher Mittel die aktuelle ‚Krisenspielzeit‘? Eine Gala in der Sportarena, begleitet von theaterpädagogischen Aktionen und einem Filmprojekt, präsentierte die Ergebnisse.

Kon­takt

Peter Carp
Intendant

Theater Oberhausen

Will-Quadflieg-Platz 1

46045 Oberhausen

Tel.: +49 (0)208 – 85 780

Fax: +49(0)208 – 85 78 133

kranz@theater-oberhausen.de

www.theater-oberhausen.de