Spätestens seit Saša Stanišić 2014 auf der Leipziger Buchmesse für seinen Roman "Vor dem Fest" ausgezeichnet wurde, sind die uckermärkische 800-Einwohner-Stadt Fürstenwerder und der Buchladen von Nils Graf als Literaturorte überregional bekannt geworden. Hier möchte die Berliner Plattform KOOK gemeinsam mit dem Verein Gutshof der deutschen Romantik e.V. das Literatur- und Musikfestival "Wortgarten" ins Leben rufen. Das Festival soll an drei Tagen im Gut Bülowssiege, in Fürstenwerder und an anderen Orten der Umgebung ausgerichtet werden und explizit den Dialog zwischen den eingeladenen Autoren und dem Publikum fördern. Hierfür sind neben Lesungen auch Schreibworkshops, Konzerte und gemeinsame Essen von Künstlern und Publikum geplant. Etwa zwanzig Autoren werden das dreitägige Programm gestalten, unter ihnen Annett Gröschner, Finn-Ole Heinrich, Georg Klein, Karen Köhler, Katja Lange-Müller, Tom Schulz, Karsten Teich & Eva Muszynki und Jan Wagner. Begleitend zum Festivalprogramm will der Autor und Regisseur Dirk Laucke eine Literatur-Live-Show von und mit Uckermärkern initiieren.

Wortgarten ist ein Kooperationsprojekt des Vereins Bülowssiege, des KOOK e.V. und des Buchladen Fürstenwerder.

Kon­takt

KOOK e.V.
Alexander Gumz

Danziger Str. 121

10407 Berlin

gumz@kookverein.de

www.wortgarten.de

www.kookverein.de

www.facebook.com/kook.verein

 

Bülowssiege - Ein Gutshof der deutschen Romantik e.V.

Am Dammsee 1

17291 Nordwestuckermark

info@buelowssiege.de

www.buelowssiege.de