Wird durch Zuwanderung von Menschen aus anderen Kulturen fremdes religiöses Handeln und Denken immer stärker Bestandteil unseres Alltags? Mit dem Theater-Performance-Projekt "Der Mensch sucht's, Gott gibt's" wollte das Theater Aachen religiöse Differenzen in unserer Gesellschaft thematisieren und öffentlich diskutieren.
Dabei konzentrierte es sich auf die Differenzen zwischen Europa und Afrika. Zusammen mit Gastkünstlern von der Elfenbeinküste plante es eine Expedition in den Glauben und seine Sichtbarkeit: So war zum Beispiel geplant, die Uhrzeiten und Länge der muslimischen Gebete zu übernehmen und mit anderen Bewegungsmustern zu füllen, um die Strukturierung des Tages durch Gebete spürbar zu machen.

Kon­takt

Ann-Marie Arioli
Chefdramaturgin

Theater Aachen

Hubertusstraße 2 – 8

52064 Aachen

Tel.: +49 (0)241 47841

ann-marie.arioli@mail.aachen.de

www.theater-aachen.de