Antragsteller: Schiller 05 e.V., Weimar (Thüringen)
Partner: Museum für Angewandte Kunst, Köln (Nordrhein-Westfalen)
Termine: 27.08.2006

In Weimar sollen zum dritten Mal und wiederum open-air im Weimarer Park die vier-tägigen Hörspieltage "die Welt noch voller Ohren" realisiert werden. Das Thema der diesjährigen Ausgabe des Festivals sollen "Politische Ideale" sein, unter denen die Initiatoren Lebensziele, Wertmaßstäbe und Tugenden verstehen, die sich kritisch auf unterschiedliche Realitäten beziehen: Nur im Vergleich zu Idealen kann die unzulängliche Wirklichkeit gewandelt und entwickelt werden.
Zu den Hörspieltagen sollen Rundfunkproduktionen, Preisträger verschiedener Wettbewerbe, Archivfunde und Festival-Einsendungen präsentiert werden, begleitet von Podiumsveranstaltungen und einer Radiopreisverleihung. Ein Querschnitt des Festivals soll später an einem Hörspieltag im Innenhof des Kölner Museums für Angewandte Kunst präsentiert werden.
Als Bezugspunkte nennt die Programmvorschau Hörspiel-Produktionen zu Werken von Erich Kästner, Bertold Brecht, Jean-Paul Sartre, Stefan Heym, Rimini Protokoll, Christoph Schlingensief, William S. Burroughs u.v.a.