Eine Ausstellung in den leerstehenden Räumen eines ehemaligen Krankenhauses konfrontierte die Besucher mit den Lebensgeschichten über Sechzigjähriger: In den einstigen Patientenzimmern – Sinnbilder der Vereinzelung und Isolierung von Senioren – setzten hier ältere Darsteller ihre Biografien in Szene.

Im Speisesaal der Klinik erwartete daraufhin die Besucher eine Bühnensituation: Hier agierten die Darsteller gemeinsam als Ensemble, griffen die zuvor gezeigten Biografiefragmente auf, transformierten sie und setzten sie in neue Zusammenhänge.

Mit seinem Projekt reagierte das Theater Rudolstadt auf die demografische Entwicklung der Überalterung in seiner Region und thematisierte das Spannungsfeld zwischen gesellschaftlicher Ausgrenzung älterer Menschen und der quantitativen Zunahme ihrer Bevölkerungsgruppe.
 

Kon­takt

Steffen Mensching
Geschäftsführer und Intendant

Thüringer Landestheater Rudolstadt

Anger 1

07407 Rudolstadt

Tel.: +49 (0)36 72 – 45 02 101

Fax: +49 (0)36 72 – 45 02 111

intendant@theater-rudolstadt.com

www.theater-rudolstadt.com