Das Dresdner Literaturbüro engagiert sich seit 1995 für die Literaturvermittlung. Zum einen organisiert es Veranstaltungen wie Lesungen und Vorträge, Diskussionsrunden und Filmabende, Schreibwerkstätten und Filmabende. Zum anderen fungiert die Geschäftsstelle als Informationsbörse und berät Fachleute sowie interessierte Laien zu Autor/innen, Verlagen, Institutionen oder bei der Realisierung von Projektideen. Durch die Verknüpfung von städtisch bzw. regional ausgerichteten Aktivitäten und internationalen Festivitäten (wie z. B. den Erich-Kästner-Tagen oder den Deutsch-Polnischen Literaturtagen) sucht der Verein den Brückenschlag zwischen lokalen und globalen Literaturszenen, zwischen Hochkultur und Populärliteratur. Anerkennung hat das Dresdner Literaturbüro vor allem durch sein Festival "Bardinale" erworben sowie durch den Mitaufbau von "Poets on the Road", einem Netzwerk europäischer Poesiefestivals. 2000 entwickelte es das mobile, interaktive Erich Kästner Museum, das in der historischen Villa Augustin präsentiert wird. Es trägt maßgeblich dazu bei, dass dort ein gut besuchter Kommunikationsort für Literaturinteressierte mit jährlich über 11.000 Besucher/innen entstanden ist. Im Projekt "Jugend trifft Literaturen" erarbeiten und organisieren Jugendliche in Eigenregie ein Literaturvermittlungsprogramm.

Kon­takt

Andrea O'Brien
Fördervererein für das Erich Kästner Museum /
Dresdner Literaturbüro e.V.

Villa Augustin

Antonstraße 1

01097 Dresden

Tel./Fax: +49 (0)351 8045087

info@dresdner-literaturbuero.de

www.dresdner-literaturbuero.de