Antragsteller: LandKunstLeben e.V., Buchholz (Brandenburg)
Partner: slap e.V., Hude (Niedersachsen)

Der Kunstverein LandKunstLeben betreibt in dem brandenburgischen Dorf Steinhöfel seit 2003 einen drei Hektar großen Garten in dem neben kulturellen Veranstaltungen (Musik, Literatur, Film, Events) auch Kunstprojekte - zum Teil von internationalen Künstler/innen - realisiert werden. Der Verein slap (social land art projects) hingegen hat keinen eigenen kontinuierlichen Ort, sondern agiert als Zusammenschluss bzw. Label von Künstler/innen mit ortsbezogenen Projekten zum Verhältnis zwischen Nutzung, Ursprung, Ästhetik und Zukunft von Landschaft.
Nach einer intensiven Vorbereitungsphase realisierten beide Vereine gemeinsam unter dem Titel "Hinterland-Avantgarden?" im Oktober 2007 eine Ausstellung mit Begleitveranstaltungen zum Thema Kunst in der ländlichen Peripherie. Gefragt wurde nach gegenwärtigen Rollenbildern von Künstler/innen in Ost und West und in Stadt und Land. Teilnehmende Künstler/innen waren Insa Winkler, Bärbel Hische und Werner Henkel aus Niedersachsen und Rainer Görß, Judith Siegmund und Jörg Schlinke, die in Brandenburg aktiv sind.

Land­Kunst­Le­ben e.V.

Kon­takt

LandKunstLeben e.V.

Steinhöfeler Str. 22

15518 Buchholz

Tel.: 033636 / 27015