Seit 1992 leistet der Verein Jugendkunst e. V. engagierte Jugendarbeit, deren Schwerpunkte zunächst auf einer Mal- und Werkkunstschule sowie einem kleinen, unabhängigen Verein lagen, der Bücher junger und jüngster Autor/innen publiziert. Ab 2001 konnte der Verein in einem neuen Gebäude sein Veranstaltungsprogramm um regelmäßige Konzerte, Lesungen und Ausstellungen deutlich erweitern und richtete 2009 die „Spielkartenfabrik“ als arbeitende Museumswerkstatt ein. Mit ihr schuf er einen Ausstellungs-, Lern- und Erlebnisort, der an die Jahrhunderte alte Tradition der Stralsunder Kartenmacher anknüpft. Hier werden heute wieder Kartenspiele erdacht, gestaltet, gedruckt und vertrieben. Alte Druckpressen ermöglichen ein breites Vermittlungsprogramm und die Entwicklung neuer Zugänge zu dem überkommenen Handwerk.

Für die Jahre 2017 bis 2019 möchte die Spielkartenfabrik innovative, museumspädagogische Vermittlungsformen entwickeln, die die Qualität des bestehenden Angebots steigern, neue Zielgruppen erschließen, den Bekanntheitsgrad des Projektes weiter steigern und die Werkstatt auch für internationale Besucher besser erfahrbar machen.

Ausstellung: "A Gamer's Mind - Objekte zum Spielen"

Vom 11. Dezember 2018 bis 10. Januar 2019 zeigt die Kulturstiftung des Bundes Arbeiten von Jakob Schieche als Fensterausstellung in ihrem Foyer am Franckeplatz 2, 06110 Halle (Saale). In der Schau gehen Kunst und Spiel eine besondere Verbindung ein, denn die Objekte des Künstlers sind Skulpturen und Spielfiguren zugleich. (Foto: Hanna Larsson, Jakob Schieche)

Zur Eröffnung am 11. Dezember (19 Uhr) und zu zwei öffentlichen Spieleabenden am 18. Dezember 2018 und 8. Januar 2019 (jeweils 19 Uhr) laden wir Sie herzlich ein, bringen Sie gern Ihre Familie, Kinder und Freunde mit! Der Künstler ist an diesen drei Abenden anwesend und erläutert gemeinsam mit seinem Team die Spielregeln. Der Eintritt ist frei.

In Kooperation mit dem Spielehaus e.V. in Halle

Un­ter­druck LA­BOR-Sti­pen­di­um 2018 geht an Ja­kob Schie­che

Den Wiener Künstler interessieren vor allem Spielkonzepte und deren Auswirkung auf unser Denken und Handeln. Dazu setzt er sich mit Computerspielen auseinander, fertigt Installationen an der Grenze zwischen Kunst und Spiel für den Außenraum und entwickelt eigene Spiele.

Über den Fonds Neue Län­der

Mit dem Fonds Neue Länder unterstützt die Kulturstiftung des Bundes bürgerschaftlich getragene Initiativen, die sich auf lokaler und regionaler Ebene kulturell engagieren. Sein Ziel ist die strukturelle Weiterentwicklung und Professionalisierung der Kulturarbeit in Ostdeutschland.

  • Termine

    11.12.2018 –
    10.01.2019

    Fensterausstellung "A Gamer's Mind" im Rahmen der Reihe "Im Foyer"

    Ausstellung "A Gamer's Mind" (Eröffnung 11.12.) & Spieleabende am 18.12. und 8.1. (jeweils 19 Uhr)

    Kulturstiftung des Bundes, Foyer | Franckeplatz 2 | Halle(Saale)

    16.09. –
    24.09.2017

    Druckfestival "Feste Drucken"

    Stralsund

Kon­takt

Jugendkunst e.V.
Susanne Burmester

Projektleiterin Unterdruck
Katharinenberg 35
18439 Stralsund

Tel.: +49 (0)3831 – 70 33 60
susanne@jugendkunst.de

www.jugendkunst.de