Seit 1991 engagiert sich der Literaturkreis Novalis für die Vermittlung des Lebenswerkes des Dichters und Geologen Friedrich von Hardenberg / Novalis, der fast die Hälfte seines Lebens in Weißenfels im heutigen Burgenlandkreis verbrachte. Im Wohn- und Sterbehaus des Frühromantikers betreibt der Verein seit 1996 eine Gedenkstätte. Seit 2001 dokumentiert dort eine Ausstellung insbesondere Novalis' berufliche Tätigkeit im sächsischen Bergbau. Daneben organisieren die Vereinsmitglieder im Gartenpavillon der Anlage Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerte oder literaturwissenschaftliche Vorträge und konzipieren Sonderausstellungen an anderen Wirkungsstätten des Dichters in der Umgebung von Weißenfels. Derzeit planen sie geführte Wanderungen sowie die Einrichtung eines ganzen Wanderwegs auf den Spuren Novalis'.
Im Zuge der Vergrößerung der Gedenkstätte um einige Räume soll die Ausstellung bald inhaltlich auf andere Weißenfelser Schriftsteller wie beispielsweise Johann Gottfried Seume ausgeweitet und die Gedenkstätte insgesamt neu konzipiert werden. In diesem Zusammenhang soll auch die bisherige Veranstaltungstätigkeit ausgebaut werden.
 

Kon­takt

Dana Günther
Literaturkreis Novalis e.V.

Novalishaus

Klosterstraße 24

06667 Weißenfels