Moondog

Theater Vorpommern ‚Äď Gef√∂rdert im Heimspiel ‚Äď Fonds f√ľr Theaterprojekte

Forciert durch die globale Wirtschaftskrise sind immer mehr Menschen von Armut betroffen. So auch in Mecklenburg-Vorpommern, wo insbesondere Kinder und Jugendliche h√§ufig die Angst bedr√ľckt, in ein Leben in Armut abzudriften ‚Äď junge Menschen, die sich wegen d√ľsterer Zukunftsaussichten auch einem immer st√§rkeren Leistungsdruck ausgesetzt sehen. F√ľr das Tanztheater-Projekt arbeitete das Ensemble des Theater Vorpommern mit Sch√ľler/innen zusammen, die erst einmal mit armen Menschen in ihrer Heimat zusammengebracht werden: Was bedeutet Armut f√ľr die Betroffenen? Wie leben diese Menschen? Und wie erleben die Jugendlichen sie? Die Erfahrungen und Beobachtungen dieser Begegnungen bildeten die Grundlage f√ľr die Inszenierung, f√ľr die die Biografie und die Kompositionen des Musikk√ľnstlers Louis Hardin den Hintergrund lieferten: Hardin ‚Äď oder ‚ÄěMoondog‚Äú, wie er sich selbst nannte ‚Äď, der mit Gr√∂√üen wie Charles Mingus, Janis Joplin und Allen Ginsberg zusammenarbeitete, f√ľhrte gleichwohl √ľber viele Jahre hinweg ein √§rmliches Leben auf den Stra√üen New Yorks, dessen Stationen in der Auff√ľhrung szenisch umgesetzt wurden.

Kontakt

Theater Vorpommern

Anklamer Straße 106

17489 Greifswald

Tel.: +49 (0)38 34 ‚Äď 57 22 212

Fax: +49(0)38 34 ‚Äď 57 22 262

intendant​(at)​theater-vorpommern.de

www.theater-vorpommern.de (externer Link, öffnet neues Fenster)