Der Förderverein Residenzschloss Mirow arbeitet seit einigen Jahren daran, das Schlossensemble Mirow dauerhaft als kulturelles Begegnungs- und Ausbildungszentrum (Musik und Sprachen) für hochbegabte Kinder und Jugendliche jeglicher sozialer Herkunft zu etablieren. Mittel- und langfristig soll die Schlossanlage zu einer internationalen Akademie werden: ein gemeinnütziges Projekt in freier Trägerschaft mit weltweiter Ausstrahlung in der musikalischen und der Sprachenausbildung von Hochbegabten. Im Jahre 2003 veranstaltete der Förderverein zum zweiten Mal den ‚Königin Sophie-Charlotte'-Wettbewerb, an dem junge Musiker/innen (Geige und Piano) aus sechs Nationen mitwirkten. Das Gesamtprojekt wurde von der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin, der Hochschule für Musik und Theater Rostock sowie von der Maggini-Stiftung (CH) und Charlotte in North Carolina (US) unterstützt.

Kon­takt

Sigrun Stahlschmidt
Residenzschloss Mirow e.V.

Torhaus 1

17252 Mirow

www.schlossverein.de