Schwemme e.V.

Lebenszeichen – gefördert im Fonds Neue Länder

Als 2015 der bald dreihundert Jahre alten Schwemmebrauerei in Halle nach einem Brand der Abriss drohte, nahm sich ein Verbund von drei Vereinen des Gebäudes an: der Verein HausHalten, der sich der Rettung leerstehender Häuser in Halle verschrieben hat, der Verein Postkult, der kulturelle kommunikative Stadtentwicklung betreibt, sowie der Arbeitskreis Innenstadt, der sich für die Wiederbelebung von Leerstand, Denkmalpflege sowie für Stadtplanungsthemen in Halle engagiert.

2016 erwarb der aus diesem Zusammenschluss hervorgegangene Verein Schwemme das Brauereiensemble – einen für das historische Stadtbild Halles typischen Fachwerkkomplex. Sein Ziel ist dessen Umbau zu einem neuen Kultur- und Kreativzentrum. Bis zum Beginn der Sanierungsphase soll ein bereits gesichertes Gebäudeteil als experimentelles Kunstlabor zwischengenutzt werden, um mittels eines dichten mehrwöchigen Kulturprogramms auf medialer und politischer Ebene Aufmerksamkeit und Unterstützung für das Projekt zu gewinnen.

Termine

  • 27. September, 2017 bis 1. Oktober, 2017: DIE SCHWEMME – Lebendige Theaterinstallation im Hochwasser

    Schwemme-Brauerei, Halle

  • 8. September, 2017 bis 10. September, 2017: Ausstellung IDEATHEK – Ein Archiv unverwirklichter Ideen

    Schwemme-Brauerei, Halle

  • 1. September, 2017 bis 3. September, 2017: IM ZENIT DER HORIZONT – Eine Vertikale Lichtinstallation

    Schwemme-Brauerei, Halle

Kontakt

Schwemme e.V.
Stephan Schirrmeister

Rannische Straße 19
06108 Halle/Saale
post@schwemme.org
www.schwemme.org (externer Link, öffnet neues Fenster)