Ist kulturelle Teilhabe für alle möglich? Gibt es kulturelle Strategien gegen soziale Ausgrenzung? Dies sind die Hauptfragen, die der Fonds Soziokultur im Rahmen eines europäischen Kongresses im Kontext der Kulturhauptstadt Europas Ruhr 2010 im Juni 2010 in Dortmund thematisierte. Soziokulturelle Zentren und Akteure aus ganz Europa waren eingeladen, über Perspektiven der Soziokultur in Europa zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen. Der Kongress war Teil der EU-Initiative 2010 zu Fragen der sozialen Inklusion, der Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung.

ShortCut Europe 2010 wird veranstaltet vom Fonds Soziokultur e.V. in Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes und der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. Weitere deutsche und europäische Partner wirken mit.

Kon­takt

Dr. Ulrike Gropp
Kulturstiftung des Bundes

Franckeplatz 1

06110 Halle (Saale)

Tel.: +49 (0)345 2997 117

Fax.: +49 (0)345 2997 333

 

 

Pressekontakt:

Projektbüro Shortcut Europe 2010

Frau Milena Fey

Weberstr. 59a

53113 Bonn

Tel.: 0228 – 201 67-35

Fax: 0228 – 201 67-33

E-Mail: fey@kupoge.de