Mehrere Kulturträger der Stadt Nordhausen haben sich unter der Koordination des Vereins studio 44 zu einem Projekt mit dem provokanten Titel „Stadt – Land – Flucht“ zusammengeschlossen. Das multilaterale Kooperationsprojekt soll besonders jungen Bewohnern der von De-Industrialisierung und Schrumpfung betroffenen Thüringer Stadt neue Perspektiven auf ihre Umgebung eröffnen. Workshops, Forschungsspaziergänge und eine Videodokumentation, die abschließend auf dem Jugendtheater Festival „WILDWECHSEL“ gezeigt wird, ermöglichen auf künstlerische Weise alternative Stadtforschung sowie einen ungewöhnlichen Zugang zum eigenen Wohnort.

Kon­takt

studio 44 e.V.
Tom Landsiedel

Grimmelallee 44

99734 Nordhausen

www.studio44ev.de