Das Höhlersystem der Stadt Gera besteht aus ca. 230 tief liegenden Wirtschaftskellern (Gesamtlänge: 9 km), die zwischen dem 16. und dem 19. Jahrhundert zur Bierlagerung erbaut wurden. Die kulturelle Nutzung und langfristige kulturtouristische Erschließung dieses Systems ist das Anliegen des ehrenamtlich arbeitenden Vereins zur Erhaltung der Geraer Höhler. Zu diesem Zweck wurde im Jahre 2003 erstmalig die "Höhlerbiennale" ausgerichtet, ein Kunst- und Ausstellungsprojekt in fünf zentral gelegen Höhlen, das ortsbezogene Arbeiten von 19 regionalen Künstler/innen präsentierte. Mit einer Anschubfinanzierung wurde die Professionalisierung der Aufbauarbeit des Vereins befördert, um langfristig eine Kostendeckung bei künftigen Ausgaben der Höhlerbiennale zu erzielen.

Kon­takt

Heinz Nikulla
Verein zur Erhaltung der Geraer Höhler e.V.

Rittergasse 4

07545 Gera

Tel.: +49 (0)365 8321300

gera-hoehler@t-online.de

www.gera-hoehler.de