Das Brandenburgische Kunstarchiv Beeskow archiviert Kunstsammlungen von Parteien und Staatsorganen der DDR. Erstaunlicherweise handelt es sich bei mehr als der Hälfte der Werke um Landschaftsdarstellungen. Das Ausstellungsprojekt präsentiert diesen Schwerpunkt und macht deutlich, dass Landschaftsdarstellungen in der DDR durchaus widersprüchlichen Zwecken dienten: einmal als Lob der sozialistischen Agrarwirtschaft, das andere Mal als chiffrierter Ausdruck subjektiver Gegenwelten.

Künstler/innen:
Fritz Cremer, Wolfgang Mattheuer, Claudia Borchers, Heinrich Burkhardt, Hans-Peter Goettsche u.a.

Projektleitung:
Simone Tippach-Schneider, Wolfgang de Bruyn

Veranstaltungsorte:
Potsdam, Marienborn, Schwerin, Beeskow, Bonn

Termin:
17.9.04-9.1.05
Kutschstall am Neuen Markt, Potsdam

Kon­takt

Kunstarchiv Beeskow
Breitscheidstraße 7

15848 Beeskow

gerda.samol@l-os.de