Den Ausgangspunkt des intermedialen Projektes bildeten Eran Schaerfs Nachrichtenhörspiele, insbesondere "Die Stimme des Hörers" (2002), ein fiktiver Radiosender, der Höreranrufe annimmt. Es entsteht allerdings kein Dialog mit einem Moderator wie bei klassischen Call-in Sendungen – die Anrufe werden stattdessen von einem Softwareprogramm eingearbeitet und beantwortet.

Das Projekt fm-scenario erweiterte dieses automatisierte Dialogangebot. Auf der Webseite fm-scenario.net konnten Nutzer Meldungen, Features, Stories und andere Audiomodule abrufen und interaktiv einen News-Mix herstellen. Dieser Mix wurde im Hörspielprogramm des Bayerischen Rundfunks gesendet und war darüber hinaus das Szenario einer Ausstellung und Publikation. Die Ausstellung und die Publikation übersetzten den Mix aus Nachrichten, Höreranrufen und Stories in räumliche und visuelle Erzählungen. Es fanden Ausstellungen in Deutschland, der Schweiz und Belgien statt, die jeweils von einem eigenen Mix ausgingen. Jede Ausstellung hatte ihre eigene Struktur und ihre eigene Erzählung.

fm-scenario verwischte die Grenzen zwischen Berichterstattung und Fiktion. Das Bild der Wirklichkeit, wie es in der Welt der Nachrichten gezeichnet wird, wird im kritischen Sinn fragwürdig. Das Projekt demonstrierte mit spielerischen Mitteln medienkritische Modelle zwischen partizipativen Radioprogrammen und sozialen Netzwerken. Die Rollenzuschreibungen Sender/Empfänger bzw. Berichterstatter/Radiohörer wurden dabei – zumindest in der Fiktion – aufgehoben. Möglichkeiten und Grenzen automatisierter Kommunikation erinnern daran, dass sich jede Vorstellung von Welt in einem macht- und interessengesteuerten Geflecht der Begriffe Wahrheit, Wirklichkeit, Darstellung und Inszenierung bewegt.

Künstlerische Leitung: Joerg Franzbecker, Herbert Kapfer,
Kurator/innen: Inke Arns, Joerg Franzbecker, Margit Rosen, Valerie Smith (US), Andrea Thal (CH)
Künstler: Eran Schaerf

Sendetermine Bayerischer Rundfunk in der Sendung hör!spiel!art.mix:
31.8.2012, 22.2.2013, 21.6.2013, 13.9.2013, 10.1.2014, 11.4.2014, 28.8.2015, 4.9.2015

Nach­hö­ren

Alle Sendungen stehen als Podcasts auf www.hoerspielpool.de zum Download zur Verfügung. Hier sind außerdem alle bisherigen Montagen sowie Hintergrundsendungen zu finden.

fm-scenario auf BR 2

On­line­stu­dio auf fm-sce­na­rio.net

Auf der Webseite können Sie Ihren persönlichen Mix der "Stimme des Hörers" zusammenstellen und mit anderen Nutzer/innen teilen. Zur Verfügung stehen Ihnen Fragmente der "Stimme des Hörers", einem Rundfunksender für Höreranrufe, der von einem automatischen Moderator betrieben wird. Wählen Sie aus, stellen Sie zusammen – und bringen Sie Ihren Mix aus zwei bis unendlich vielen Fragmenten zur Sendung.

www.fm-scenario.net

Kon­takt

a production e. V.

Friedelstrasse 30

12047 Berlin

www.aproduction.org